Spurensuche

Von der Kunst, der eigenen Fährte zu folgen

Spurensuche, 10. – 14.07.21

► 5-tägiges Wildnis-Retreat, Kleingruppe bis 12 Personen
► Ort: nahe Triberg im Schwarzwald
► Start erster Tag: 10 Uhr, Ende letzter Tag: 16 Uhr
► Kosten: 550 EUR (zzgl. ca. 20 EUR / Tag in bar für Verpflegung)

Wie wir uns in der Welt zurechtfinden können ist eine Frage, die wir Menschen uns schon sehr lange stellen.

Orientierung und Spurenlesen gehören darum zu den ältesten Künsten der Menschheit. In den archaischen Jäger- und Sammlervölkern war es eine Frage des Überlebens, Spuren oder Spurenzeichen von Tieren, Pflanzen und Trinkwasser folgen zu können. Ebenso wichtig war das Wissen, wo es gute Lagerplätze gibt und welche Gebiete man besser meidet. Um mit den Zeichen der natürlichen Umgebung ganz und gar vertraut zu werden, waren Verstand und Intuition, Wahrnehmung und Kreativität in gleichem Maße gefordert.

Doch das Gesetz der Wildnis war und ist der immerwährende Wandel. Wild zieht weiter, Pflanzen wandern und Flüsse ändern ihren Lauf. Immer wieder waren wir gefordert, uns in unbekannte Gebiete zu wagen und dadurch unsere Orientierung zeitweise aufzugeben. Das auszuhalten erforderte Mut und Vorsicht: Die Wildnis war ein Ort, der uns ernährte und bedrohte, den wir fürchteten und verehrten.
Daran hat sich bis heute nichts geändert. Die Wildnis unserer Wissensgesellschaft mag andere Qualitäten haben als jene der Jäger- und Sammlervölker, aber sie folgt noch immer den gleichen Mustern.

Als wir vor ein paar Tausend Jahren noch nomadisch lebten, verfügten wir über viele Fähigkeiten, die wir heute nicht mehr anwenden. Doch ihr Potenzial ist noch immer in uns verankert. Die gleichen Fähigkeiten, die unseren Vorfahren dabei halfen, sich in der äußeren Welt zu orientieren, können uns heute dabei helfen, einen Weg durch unsere innere Wildnis zu finden.

Mut zum Aufbruch, Umgang mit Ungewissheit und eine tiefe Verbundenheit mit der inneren und äußeren Natur helfen uns dabei, die Welt, in der wir leben, zu gestalten.

Inhalt und Stil

5-tägiges Aktiv-Retreat in einer Kleingruppe bis 12 Personen in einer wilden Oase im südlichen Schwarzwald.
Hier gestalten wir gemeinsam ein Camp, kochen am Feuer, schlafen unter dem Sternenhimmel und finden einen guten Rhythmus aus spannenden Streifzügen durch die nähere Umgebung und erholsamen Ruhephasen.
Das kraftvoll-archaische Umfeld schafft den Raum und weckt die Neugierde, sich auf die Suche nach der eigenen Fährte zu machen.

  • Intensive Auseinandersetzung mit menschlicher Wahrnehmung
  • Orientierungsmodelle an natürlichen Kreisläufen
  • Menschlichen Spuren folgen – in der Landschaft und in der Biografie
  • Geschichten zu Spuren in der Landschaft werden lassen

Teilnahme und Ausrüstung

Dieses Retreat ist für dich geeignet, wenn du körperlich und geistig so gesund bist, dass ein 5-tägiger Aufenthalt im Freien auf einem sehr naturnahen Zeltplatz mit einfachen sanitären Einrichtungen in deiner Komfortzone liegt.
Zu deiner Ausrüstung zählen Trekkingschuhe, Outdoor-Kleidung, Schlafsack und Isomatte. Wir stellen das Allgemeinmaterial für Feuerküche und Gruppencamp zur Verfügung sowie praktische Packtipps für die persönliche Ausrüstung.

Impulse und Begleitung

Daniel Hoeckendorff (Wildnisführer)
hat lange für die Suche nach seiner eigenen Fährte gebraucht und ist dabei zum leidenschaftlichen Spurenleser geworden. Als Wirtschaftsingenieur, Projektleiter, Prozess­begleiter, Erlebnispädagoge und Coach hat er in verschiedensten Um­feldern Erfahrung gesammelt. Heute gestaltet er Begeg­nungsräume zwischen Menschen, Or­ten und Geschichten und organi­siert Netzwerkveranstaltungen, Work­shops und Seminare für Nomadische Erzählkunst e. V.

Majke Kunze (Psychologin & Gestalttherapeutin i. A.)
beschäftigt seit jeher die Frage nach dem „Wahren“: was ist das eigentlich? Was steckt hinter und in all den Möglichkeiten, die Welt zu sehen? Ihre Vision in diesem Fragen ist es, in ein sinnhaftes, erfülltes und sprudeliges Leben hinein zu leben. Dabei bietet Gestaltarbeit den Boden. Weitere Inspirationsquellen sind Hypnosystem-Coaching, Naturarbeit, Körperpsychotherapie und Traumapädagogik.

Der erste Schritt bringt dich nicht dorthin, wo du sein willst,
sondern weg von wo du bist.

– Julie Gallois

Anmeldung

Zusammenfassung, Persönliche Daten, Buchung

Spurensuche

10.07. – 14.07.21
Treffpunkt: Triberg im Schwarzwald
(Details nach Anmeldung)
Übernachtung und Aktionen bei jedem Wetter outdoor
550 EUR
zzgl. ca. 20 EUR / Tag in bar für Verpflegung und Zeltplatz

Anmeldeprozess

Nach Ausfüllen und Absenden des Formulars erhältst du eine E-Mail mit Angabe der Überweisungsdaten. Bitte beachten: Erst nach Eingang der Zahlung wird die Buchungsbestätigung versendet und dein Platz ist reserviert.

Scroll to Top